Montag, 22. September 2014

Der kleine Großneffe...

...braucht keine Windeln mehr. Deshalb habe ich ein paar Jerseyreste verwertet und minikleine Unterhosen für ihn genäht.
Damit er weiß, wo vorne ist, habe ich da jeweils ein Stück Webband aufgenäht.


























































Liebe Grüße,

Tabea

Sonntag, 14. September 2014

Walkhose

Nach der Elefantenhose habe ich den Strampelhosen Schnitt von Klimperklein gleich nochmal genäht. Weil ich diesmal dicken Schurwoll-Walkstoff genommen habe, habe ich an den Seiten mehr Nahtzugabe gegeben.

Die Hose ist innen komplett gefüttert. Dafür habe ich einen alten Bettbezug verwendet.

 Durch den weiteren Schnitt, die Krempelbündchen und die dreifach verstellbaren Träger wächst die Hose hoffentlich eine Weile mit.

Die Puppe trägt normalerweise Größe 50/56, die Hose ist in Größe 62.

Liebe Grüße,

Tabea


Freitag, 12. September 2014

Elefanten-Hose

Neulich habe ich auf dem Blog von Mara Zeitspieler so eine süße Elefantenhose gesehen, dass ich unbedingt eine ähnliche nachnähen musste.

Aus einem alten Hemd von meinem Papa ist also diese Strampelhose nach dem Schnitt von Klimperklein entstanden.

Das Nähen war etwas schwierig, weil meine Maschine immer noch in der Reparatur ist und die Overlock eben nicht alles kann.

Das Aufnähen der Applikation war daher ziemlich abenteuerlich, denn bei der alten Maschine meiner Oma, die ich dann benutzt habe, geht das Licht nicht mehr. Deshalb habe ich kaum gesehen habe, wo ich lang nähe.
Und gleichmäßige Stiche macht das Ding auch nicht so wirklich.
Die Rückseite der Hose ist aus den Vorderteilen des Hemdes. Eine Seite hatte eine Brusttasche, die ich drauf gelassen habe.

Die Hose ist innen komplett mit kuscheligem Strechfrottee gefüttert.
Das Abnähen mit der Oma-Maschine war auch ein ziemlicher Krampf.
 
 

Liebe Grüße,

Tabea
 
 
 

Montag, 8. September 2014

Strampelhose und Body für Frühgeborene


Vor einer Weile habe ich einen Babykater von einem Bauernhof bekommen. Ich bekam auch noch einen halben Sack Futter dazu und musste weder für die Katze noch für das Futter etwas bezahlen.
Letzte Woche haben die Vorbesitzer meines Katerchens ein Baby bekommen. Als Dankeschön für das Kätzchen habe ich ein kleines Set für das Baby genäht.



Die kleine Anna wurde in der 31.Schwangerschaftswoche geboren, deshalb ist die normale Babykleidung in Größe 50 noch viel zu groß.
Ich habe Schnabelinas Regenbogenbody in der kleinsten Größe 46 genäht. Weil meine Nähmaschine in der Reparatur ist, musste ich alles mit der Ovi nähen. Es ist also gar nichts abgesteppt, aber ich denke es geht auch so.
Die Hose dazu ist aus einer Ottobre, der Schnitt ist extra für Frühgeborene und geht schon bei Größe 40 los. Ich habe aber 45 genäht, denn im Moment (im Brutkasten) wird das Baby ja noch keine Klamotten brauchen.

Durch die verstellbaren Träger und die langen Bündchen wächst die Hose dann auch noch eine ganze Weile mit.
 
Liebe Grüße,

Tabea

Freitag, 29. August 2014

Eulenpulli

Ein Pulli aus leichtem Sweat nach einem Ottobre Schnitt.

Die Vorlage für die Eule ist auch aus der Ottobre.

Alle Nähte habe ich von außen nochmal mit einem Fake-Coverlock Stich abgesteppt.

Hinten ein kleines Stück Webband zur Zierde.






















Ich hab den Pulli unten um einige Zentimeter verlängert, er kam mir sonst zu kurz vor. Mal sehen, wie er dann am Kind sitzt.

Liebe Grüße,

Tabea