Freitag, 20. Januar 2017

Julina

Für eine Nachbarin durfte ich ein Babykissen nähen. Die Stoffe hat sie selber ausgesucht und es sollten der Name in Schreibschrift und das Geburtsdatum darauf.
Das Datum habe ich mit dem Freihand-Fuß aufgestickt...





























...und den Namen mit Zickzackstich umrandet.






















Weil der Untergrund-Stoff schon so unruhig ist, habe ich die Applikationen ganz schlicht in weiß gehalten.

























Liebe Grüße,

Tabea

Mittwoch, 18. Januar 2017

T-Rex im Gras

Diesen T-Rex habe ich mir mal von einem Kauf-Shirt abgezeichnet.

Jetzt hat er mal wieder seinen Platz auf einem Pullover gefunden.
Da der Dino alleine so verloren wirkte, habe ich noch ein paar Steine und Gräser dazu gemacht.



Auf der Rückseite sind auch noch ein paar...

(Ich Blödi hab zweimal das Vorderteil zugeschnitten... Damit der Halsausschnitt hinten nicht zu tief ist musste ich da nochmal etwas anstückeln, wie man hier sieht.)































ROAH....
































Liebe Grüße,

Tabea

Sonntag, 15. Januar 2017

Ikea Schränkchen aufgemotzt

In meinem neuen Nähzimmer stehen zwei dieser kleinen Schränkchen von Ikea.
Die sind praktisch, sahen aber ziemlich langweilig aus.
Bei Action habe ich bedrucktes, dickes Papier gefunden, mit dem ich die Schubladen beklebt habe.

Erst habe ich es mit einem Klebestift versucht, aber das löste sich an den Rändern wieder ab.
Mit Stylefix hält es jetzt echt gut.



Die Fotos sind mies, es war einfach zu dunkel zum Fotografieren...

Liebe Grüße,

Tabea

Donnerstag, 12. Januar 2017

Geschwister Mützen

Wenn ich etwas für ein neugeborenes Baby nähe und in der Familie schon größere Geschwister vorhanden sind, mache ich oft auch eine Kleinigkeit für die "Großen".
Die Mütze für die dreijährige Linea habe ich ja schon im letzten Post gezeigt. Für den einjährigen Bruder Matti gibt es nun auch noch eine Mütze, diesmal hatten die Zipfel auch die richtige Länge zum Knoten ;-)




























Für Neuankömmling Frida habe ich zwar schon ein Kissen genäht, aber ein Mützchen gab es dann auch noch...




























So mag ich Geschwister-Look - individuell und trotzdem zusammen passend!

























Liebe Grüße,

Tabea

Mittwoch, 11. Januar 2017

Ringel Mütze

Für die kleine Linea habe ich eine leichte Jersey Mütze in einer für mich eher untypischen Farb-Kombination genäht.

Die Zipfel oben an der Mütze sollten eigentlicht geknotet werden. Aber erst waren sie zu lang und nachdem ich etwas abgeschnitten hatte waren sie dann zu kurz ;-)
Also musste ich das anders lösen...
 Ich mag diese unperfekten Linien vom Malen mit dem Freihand-Fuß.




























Liebe Grüße,

Tabea