Montag, 2. März 2015

Kroodie Nr. 2

Der Schnitt gefällt mir so gut, da musste ich gleich noch einen Kroodie nähen.

 Weil auch dieser Pulli ein Geschenk zur Geburt ist, hab ich nochmal die kleinste Größe 74 genäht. 

Ich habe wieder den gleichen Kragen wie beim ersten Kroodie genäht, da der Crossover-Kragen und die Kapuzen für Babys nicht so praktisch sind.

Die Kordel im Kragen ist nur ein paar Zentimeter lang, sie geht nur vorne von einem Loch zum nächsten.

























Genäht diesmal aus dünnem Sweat, kombiniert mit Jersey.

Am liebsten würde ich den Pulli für meinen Neffen Paul behalten, leider wird er aber zu einem anderen Paul nach Berlin verschickt.
























Aber ich kann ja noch mehr Kroodies nähen ;-)


 Liebe Grüße,

Tabea


Samstag, 28. Februar 2015

Ein neuer Spross am Großfamilien-Stammbaum

Für meine jüngste Großnichte brauchte ich noch ein Geschenk zur Geburt.
 Mit frisch eingetroffenem Stoff und einem neuen ebook habe ich mich ans Werk gemacht und einen Pullover in Größe 74 genäht.
Der wird zwar erst in ein paar Monaten passen, aber aus den Minigrößen wachsen die Kleinen ja immer so schnell raus.

























Normalerweise kaufe ich keine ebooks. Zum einen, weil ich das Ausdrucken und Zusammenkleben nicht mag und zum anderen, weil ich ein Ottobre-Abo habe und da ja genug Schnitte drin sind.
Aber ich hab schon so lange nach einem Pulloverschnitt mit besonderen Kragen-Lösungen gesucht und dieser hier gefiel einfach so gut, dass ich eine Ausnahme machen musste!

Der Schnitt heißt Freya, bzw. Kroodie (Freya ist ein Pullunder-Schnitt und Kroodie ist die Erweiterung für Ärmel und verschiedene Kragen-Variationen).

Es gibt viele schöne Details, und jede Menge verschiedene Variationen. Da werde ich in nächster Zeit sicher noch ein paar Kroodies nähen!

Viel Getüddel braucht man da nicht mehr, ich habe mich auf eine Wolke mit dem Namen des neuen Menschleins beschränkt.
Dieses ist der "Basic-"Kragen" Es gibt noch zwei andere Kragen und zwei Kapuzen-Versionen.
Die Bändel habe ich weg gelassen, das erschien mir für ein Kleinkind zu gefährlich.
 Bald soll es den Schnitt auch für größere Kinder ab Größe 140 und irgendwann auch für Erwachsene geben. 
Dann näh ich mir auch eine Freya und einen Kroodie!

Sonnige Grüße,

Tabea

Freitag, 27. Februar 2015

Noch eine Strampelhose

Wenn ich eine Strampelhose von Klimperklein genäht habe, mache ich oft gleich noch eine Zweite hinterher. Die gefallen mir einfach so gut.
Hier zeige ich euch ein aus einem schönen Cordstoff, den ich von meiner Freundin Jasmin zum Geburtstag bekommen habe.

Ich hatte erst bunte Knöpfe angenäht, aber das gefiel mir nicht. Im Nähkästchen meiner Mutter fand ich dann diese uralten Knöpfe, die besser zum Stoff passen.


























Innen ist die Hose aus Jersey, da gab es beim Zusammennähen ein paar Probleme (siehe oberes Bild).
Zum Glück sieht man das im angezogenen Zustand ja nicht.

Liebe Grüße,

Tabea

Mittwoch, 25. Februar 2015

Die Sonne scheint!

Nicht nur draußen war heute strahlender Sonnenschein, auch hier drinnen lacht die Sonne.

Aus kuscheligem Plüsch hat sie es sich auf einer Latzhose (nach Klimperklein) in Größe 74 gemütlich gemacht.

Die Hose im Retro-Style ist außen aus braunem Cord (der sich nicht gut fotografieren lässt) und innen mit gelb-gepunktetem Baumwollstoff abgefüttert.


























Die Rückennaht habe ich mit gelbem Garn abgesteppt.

Macht doch direkt gute Laune, oder?

Liebe Grüße,

Tabea

Samstag, 21. Februar 2015

Zum 12. Geburtstag...

...habe ich für André einen Pullover in Größe 158 genäht.






















Das Schnittmuster war ein normaler Raglan-Schnitt aus einer Ottobre. Nach dem Zuschneiden kamen mir die Teile so schmal vor, deshalb habe ich mit grauem Sweat noch seitliche Streifen eingefügt.































Die Tasche ist von einem anderen Schnittmuster übernommen.






















Den Kragen hab ich selber dran gebastelt und er ist nicht ganz so geworden, wie ich es wollte. Ich weiß aber jetzt, was ich beim nächsten Versuch anders machen muss.
























Auf der Rückseite sind Namen und Alter aus Flockfolie aufgebügelt.























Der Geburtstag ist erst im April. So früh hatte ich glaube ich noch nie ein Geschenk fertig ;-)

Liebe Grüße,

Tabea