Sonntag, 26. Juni 2011

Große Schwester - Kleine Schwester

Eine ehemalige Arbeitskollegin von mir hat vor Kurzem ihr zweites Kind bekommen. Für das Baby und die "große" Schwester habe ich  T-Shirts in Größe 68 und 86 genäht. Das Schnittmuster ist aus der aktuellen Ottobre.

Das neue Baby heißt:






















und die große Schwester:
Lucienne, die auch erst ein gutes Jahr alt ist, bekommt ein Shirt mit rotem Bündchen und blauen Ärmeln.
Beim Nähen gestern Abend habe ich plötzlich die Zierstiche an meiner Maschine entdeckt. Ich nähe schon lange mit dieser Maschine (abgelegtes Aldi-Modell von meiner Oma) und habe anfangs mal die Zierstiche ausprobiert. Da war die Stichweite aber nicht eng gestellt und es sah aus wie ein unregelmäßiger Zickzack-Stich.  Bis gestern habe ich überhaupt nicht mehr daran gedacht, die Zierstiche zu verwenden. Und jetzt bin ich total begeistert und will dringend eine neue Maschine mit mehr Optionen!
























Für die kleine Schwester gibt es ein ganz ähnliches Shirt, nur mit blauen Bündchen und pinken Ärmeln:

 Für die Kleine habe ich hinten keine Ringelbändchen mit Knoten genommen, obwohl ich das so süß finde. Aber die würden beim Liegen sicher drücken. Also guckt nur ein kleiner Cheekybug unter dem Namensbutton heraus.























Weil meine Mutter die "gute" Kamera mit in den Urlaub genommen hat, musste ich die Fotos mit meiner alten Futzi-Kamera machen. Deswegen (und wegen dem Regen gestern) sind sie nicht so toll, aber sie sind unheimlich schnell hochgeladen, deswegen gibt es so viele :-)


























Liebe Grüße,

Tabea

1 Kommentar:

  1. Schöne T-Shirts sind das geworden.
    Bei Deinem Bericht mußte ich gerade schmunzeln, man näht so lange schon mit seiner Maschine und plötzlich entdeckt man Neues. So ist es mir letztens auch gerade gegangen und ich habe sie schon seit 2004. Schön, daß es anderen auch so geht ;-)
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen