Donnerstag, 2. Februar 2012

Schnittmuster vergrößern?

Das Schnittmuster für diese Hose stammt aus der Ottobre und ist für Frühgeborene gedacht. Deswegen geht es leider nur bis Größe 56.
Ich finde es aber auch für größere Babys noch total praktisch und es ist auch schnell genäht, denn es besteht nur aus einem Schnittmuster-Teil.
Leider habe ich kein vergleichbares Schnittmuster für Größe 62, 68 und 74 gefunden, deswegen würde ich dieses gerne vergrößern. Wie macht man das? Wenn ich es einfach größer kopiere haut das sicher nicht hin, oder? Schließlich wachsen Kinder ja mehr in die Länge als in die Breite...
Wäre schön, wenn mir da jemand einen Tip geben könnte.
Falls jemand ein ähnliches Schnittmuster für die Größe 62-74 kennt, würde ich mich über einen Hinweis darüber auch freuen.
Wegen der arktischen Temperaturen momentan habe ich die Hose innen komplett mit Jersey abgefüttert. Das sieht auch besser aus und die KamSnaps halten besser.

Liebe Grüße, Tabea

Kommentare:

  1. WUnderschönes Set. Ich bin sowieso Fan deiner Sachen, besonders der Applikationen!

    Und nein, größer kopieren geht nicht. Am besten du nimmst ein x-beliebiges Schnittmuster mit etwas Ganzkörpermäßigem (Ottobre hat doch imemr wieder welche drin) udn vergleichst dann die Abstände zwischen den einzelnen Seiten. zB Beine immer 3,5cm länger, Seiten jeweils 0,5cm breiter usw. Dann kannst du nach dem Prinzip die folgenden Größen konstruieren...

    AntwortenLöschen
  2. Ein süße Kombi!!!
    Mit dem Schnitt vergrößern kann ich dir nicht direkt helfen. In der neuen Ottobre ist aber ein Overall/Strampelanzug-Schnitt drin, der geht bis Größe 80. Könnte mir vorstellen, dass man den dafür umändern kann.

    LG Vroni

    AntwortenLöschen
  3. ja, also ich würde es machen wie klimperklein vorgeschlagen hat und eben proportional, nicht überall vergrößern!

    die kombi ist jedenfalls superschön geworden und ich mag es , wenn strampler nicht so klassisch aussehen :)

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  4. Goldiges Set, das würde ich auch nehmen ;-) Den Schnitt hatte ich auch schon in größer gesucht, NUR für den Mini-Strampler wollte ich die Zeitung nämlich nicht nachbestellen. Fündig geworden bin ich leider nicht.

    Vergrößern geht eigentlich ganz einfach (jedenfalls bei Ottobre, da liegen die einzelnen Größen "richtig" übereinander). Du musst die Eckpunkte an den Schnitteilen verbinden und auf dieser Verbindungslinie den Abstand zwischen den einzelnen Größen ausmessen. Auf dieser Verbindungslinie malst du dir einen neuen Punkt im gleichen Größenabstand. Das machst du einmal rundum. Die Punkte werden dann parallel bzw. entsprechend den Linien der anderen Größen (bei der Schrittkurve z.B. ist es nicht parallel!) verbunden und du hast die nächste Größe. (Ui, das ist ne wirre Beschreibung! Falls du noch Fragen dazu hast, weißt du, wo du mich findest *g*)
    Die Methode kenne ich eigentlich von den Erwachsenenschnitten, da wird empfohlen, nicht mehr als 1-2 Größen rauf oder runter zu gradieren. Bei Kinderschnittmustern funktioniert es auch so. Für ne Vergrößerung von Gr. 56 auf Gr. 80 würde ich aber nicht meine Hand ins Feuer legen...

    LG, Jane

    AntwortenLöschen
  5. genau das hab ich mich vor ein paar tagen auch gefragt!!! so toll der schnitt!

    AntwortenLöschen