Donnerstag, 2. Mai 2013

Nicki-Kleid mit Hühnchen

...oder ist es eher ein Hähnchen?  


Egal, das Schnittmuster des Kleides ist jedenfalls ein abgeänderter Spielanzug (siehe vorletzten Post) aus der aktuellen Ottobre

An den Taschen fällt es nicht so schön, aber ich denke mal, angezogen wird das nicht so auffallen.

 Ich bekomme oft Fragen wegen der Wackelaugen. Ich kaufe sie hier und nähe sie einfach per Hand an. Bisher ist (soweit ich weiß) noch keines beim Waschen oder Tragen abgegangen.
 Die Schwanzfedern habe ich auch erst per Hand angenäht und dann noch den Knopf darüber gesetzt.























Liebe Grüße,

Taebea

Kommentare:

  1. Das Hähnchen/Hühnchen gefällt mir sehr, sowas muss ich auch mal probieren. Ja und die Wackelaugen... das ist ein guter Tipp. Vielen Dank. Ich hatte mich ja gewundert. ;-)
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. wie süüüß ist das denn.
    amkopfkratz, irgenwo muss ich doch auch noch wackelaugen haben, aber wo

    AntwortenLöschen
  3. Die hab ich mir jetzt auch besorgt, danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön, das Hühncen ist traumhaft schön appliziert. Einfach nur süss <3

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    Ich schließ mich an- wunderschön genäht und appliziert. Die wackelaugenidee ist klasse. Das merk ich mir.

    Liebe Grüße

    Tine

    AntwortenLöschen