Donnerstag, 24. Oktober 2013

Stifterollen nähen - Ausführliche Anleitung für Kinder


Zwei Kinder aus der Nachbarschaft haben bei mir genähte Stifterollen entdeckt. Sie waren total begeistert und wollten unbedingt jeder eine haben. Da sie auch gerne selber kreativ tätig sind, machte ich den Vorschlag, dass sie sich die Mäppchen selber nähen.

Es klappte besser als gedacht, ich musste nur sehr wenig helfen.
Damit andere Kinder sich ebenfalls ihr eigenes Mäppchen nähen können, habe ich eine ausführliche Anleitung mit Fotos gemacht.

Ich würde sagen, das Projekt ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet.

Material:

Ein geripptes Baumwoll-Platzdeckchen
einen dicken Knopf
ca. 30 cm Gummikordel
evtl.  Webband, Aufnäher oder ähnliches zum Verzieren

Los geht´s!


1. 

Such dir dein Platzdeckchen aus und entferne den Waschzettel und evtl. Preisschilder





















2. 

Schlage das Deckchen an einer Längsseite ein, ungefähr so viel wie auf dem Foto

3.

 Nun steckst du etwa alle 2 cm eine Stecknadel ein (da, wo hinterher die Nähte hinkommen)
Du kannst dich auch an den "Rippen" des Platzdeckchens orientieren.

















Wenn du sehr dicke Stifte hast, mach die Abstände etwas breiter, bei sehr dünnen Stiften schmaler.

















So etwa sollte es aussehen, wenn du mit Stecken fertig bist:

4. 

Jetzt kommt das Nähen: Nimm einen farblich passenden Ober- und Unterfaden.
Überall, wo du eine Nadel gesteckt hast, nähst du nun einmal von unten bis oben die beiden Lagen zusammen.
Wenn du an die Nadel kommst, stoppe kurz und ziehe sie heraus.
Vergiss nicht, jede Naht "zu sichern"! 
Das bedeutet, dass du am Anfang und am Ende jeder Naht ein Stück vor, zurück und wieder vor nähst. So kann sich die Naht nicht wieder auftrennen.

5.

Bei der letzten Naht wird es etwas kniffelig, denn hier muss das Gummikordel mit eingenäht werden. Falte das Kordel einmal in der Mitte und stecke die beiden Enden von außen zwischen die beiden Stofflagen, so wie auf dem Foto.
Nun nähst du die Naht zu, wie die anderen auch. An der Stelle, wo das Gummi ist, stoppst du und stellst die Fadenspannung ganz hoch ein. Bei mir ist sie normalerweise auf 2, für das Gummi nehme ich 9. (Siehe roter Pfeil) Nähe mehrmals vor und zurück, damit das Gummi richtig gut hält. Dann stellst du die Fadenspannung wieder normal ein und nähst den Rest.

6.


Such dir einen schönen Knopf aus und nähe ihn von außen mit der Hand an. Dabei solltest du dir von einem Erwachsenen helfen lassen, damit der Knopf richtig fest ist. 
Im Prinzip ist das Mäppchen jetzt fertig. Du kannst es aber noch verzieren, wenn du möchtest. Wir haben z.B. noch ein Webband aufgenäht. Damit es beim Aufnähen nicht verrutscht, kannst du es vorher mit Stylefix festkleben oder mit Stecknadeln fest stecken.
Auch Aufnäher oder Stoffstücke kannst du zur Verzierung noch aufnähen.
Dabei musst du aber aufpassen, dass du sie nur im oberen Bereich aufnähst, da wo nur eine Stofflage ist. Sonst nähst du die Fächer für die Stifte zu.
Nun steckst du deine Stifte in die Rolle...

Rollst sie auf, verschließt sie mit Gummi und Knopf und bist fertig!


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachnähen!

Liebe Grüße und viel Erfolg,

Tabea


Kommentare:

  1. Hej Tabea, super Anleitung. Vielen Dank! Das wäre doch was für den nächsten Kindergeburtstag in zwei Wochen. Der Motzknochen wird morgen neun, da dürfte das doch gehen. Ich werde berichten, wenn der Plan auch beim Geburtstagskind auf Gegenliebe stößt. Momentan kommt sie jeden Tag mit ner anderen Idee...
    Liebe Grüße
    Tine von Bones&Needles

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für die tolle Anleitung. Freue mich schon aufs nachnähen erstmal ohne und dann mit Kindern.

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Wow was für eine geniale einfache Idee! Vielen Dank fürs teilen!
    LG Caro

    AntwortenLöschen
  4. SOOOOOOOOO toll... und die Idee, dafür Tischsets zu nehmen, finde ich echt super!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Idee!
    wie merke ich mir das nur, bis meiner das kann....?!?!?

    LG
    Zottellotte Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Das ist aber eine wunderbare Idee mit den Tischsets. Tolle Anleitung!
    Lg Kleefalter

    AntwortenLöschen
  7. Das muss ich unbedingt auch mal ausprobieren. Hast du 'ne Idee, wo ich günstig solche Tischsets kaufen kann?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Dänischen Bettenlager gibt es viele verschiedene Farben einzeln zu kaufen, für je 1,99 €.

      Lg, Tabea

      Löschen
  8. Hast Du kreative Nachbarskinder! Toll, dass sie selbst genäht haben!
    Grüße
    von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  9. Sehr, sehr süß und eine witzige Idee, die Platzdeckchen dafür zu nutzen!!!

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Tabea,

    das ist ja eine tolle Idee mit den Platzdeckchen und eine schöne Anleitung :)
    Schlag das doch mal vor für den "kinderleicht und schön"-Stempel :)
    Hier: http://kinderleichtundschoen.blogspot.de/

    Liebe Grüße,
    Esther
    liebe Grüße,

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Esther, fürs Mitdenken :o) Super Vorschlag für unsere KINDERleicht&schön-Seite! Da schicken wir doch glatt ein Probenäherchen ran. Kram, Liv von Cherrygrön

      Löschen
  11. Was für eine tolle Idee, die muss ich auch unbedingt ausprobieren! Vielen Dank für die tolle Anleitung!

    LG, Lena

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja eine tolle Idee mit den Tischsets... und die Kinder müssen weder schneiden noch abmessen. Echt Klasse :-)

    AntwortenLöschen
  13. Eine klasse Anleitung, Danke! Die Idee mit den Tischsets ist echt toll. Ich muss gleich schauen, ob ich hier noch welche finde :-)
    Liebe Grüße Stefanie

    AntwortenLöschen
  14. ...die Idee mit den Platzdeckchen ist genial. Das vereinfacht die Sache ungemein. Ich glaube, ich weiß schon, was meine Große die Ferienwoche gerne machen wird.
    LG, Kristina

    AntwortenLöschen
  15. Ganz tolle Sache... bin begeistert.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen