Donnerstag, 30. Mai 2013

Kleidchen für Mina

Damit der Sommer endlich kommt...

Nachbarskind war so nett, das Kleid mal probezutragen

Die Vorderseite ist aus Ringelcampan von Hilco, die Rückseite komplett aus dem tollen Sternchenstoff von Hamburgerliebe

Weil Mina elf Jahre alt wird und gerne Glitzer mag, habe ich elf kleine Sternchen aufgebügelt
Ein kleines Detail am Armausschnitt
Liebe Grüße,

Tabea

Montag, 27. Mai 2013

Knallige Pferde-Danai oder MADE WITH LOVE

Schon seit einer ganzen Weile habe ich diese Herzchen-Anhänger hier liegen, heute habe ich sie zum ersten Mal verwendet. Gekauft habe ich sie beim großen Auktionshaus, bei welchem Verkäufer weiß ich nicht mehr.
 Die Danai-Pullover entwickeln sich hier zum Dauerbrenner. Das ganze Jahr über sind sie total gefragt.
Und bei den Temperaturen im Moment kann man ja wirklich auch noch gut einen kuscheligen Pullover zum Drüberziehen gebrauchen!
 Dieser hier hat mal wieder das Thema Pferd (Ich habe erst probiert, ein Einhorn aus dem Pferd zu machen, aber das sah total dämlich aus, deshalb hab ich das Horn dann weg gelassen...)

Ich habe lange überlegt, welchen Jersey und welches Bündchen ich zu dem orangenen Kuschelfleece
 kombinieren soll. Pink und Orange hab ich, glaub ich, bisher noch nicht zusammen vernäht, es gefällt mir so aber ganz gut.
Auf dem Ärmel eine Blume mit Bändern und dem MADE WITH LOVE Herzchen

Der Pulli ist für das gleiche Mädchen, für das ich auch die Hose aus dem vorletzten Post genäht habe. 

Jetzt darf ich noch ein Kleidchen für die junge Dame nähen und dann gehen die Sachen schnell auf die Reise, damit sie noch rechtzeitig zum Geburtstag nächste Woche ankommen.

Liebe Grüße,

Tabea

Sonntag, 26. Mai 2013

Tunika aus Häkelblümchen

Heute zeige ich euch mal etwas, das meine Mutter gemacht hat

Sie hat ganz viele Blümchen aus Baumwollgarn gehäkelt und sie dann zu einer Tunika zusammen genäht
 An den Schultern sollen noch Knöpfe angebracht werden, bis jetzt werden Vorder- und Rückenteil nur durch Stecknadeln zusammengehalten


Die Tunika passt bei Größe 92 (Kind auf den oberen Bildern) und sogar auch noch bei 116 (Kind auf den unteren Bildern)


Liebe Grüße,

Tabea

Samstag, 25. Mai 2013

Dortje mal wieder

Den Hosenschnitt Dortje nähe ich wirklich gerne. Diese Dortje ist für ein sehr schlankes, elfjähriges Mädchen. Ich habe die Hose in Größe 134/140 genäht und die Länge angepasst.

Gewünscht war die Kombination von Jeans und "knallig bunt"

Ein bisschen Glitzer vorne...

...und auch auf der Rückseite
Ein verstellbarer Hosengummi
Und ein Blümchen, Rüschen und Webband am unteren Saum

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,

Tabea

Montag, 20. Mai 2013

Regenbogen Danai

Ein fast zehnjähriges Mädchen wünscht sich zum Geburtstag einen kuscheligen Danai-Pulli mit Regenbogen-Motiv und Herzchen auf den Ellenbogen.

























Genäht in der größten Größe 158/164. Die fällt echt riesig aus, der Pulli passt mir sogar!
 Zusätzlich zum gewünschten Regenbogen habe ich noch eine Sonne und eine Wolke, aus der Regentropfen fallen, appliziert.
























Liebe Grüße,

Tabea

Samstag, 18. Mai 2013

Riesen-Seifenblasen, jetzt mit Rezept

haben hier in den letzten Tagen für viel Spaß gesorgt:

Das Seifenblasenwasser kann ganz einfach selbst hergestellt werden: Ein Eimer Wasser, Fairy-Ultra Spülmittel (angeblich funktioniert es nur damit, ich habe aber auch kein anderes ausprobiert) und ein paar Löffel Tapetenkleister. Alles gut verrühren und einen Tag stehen lassen.
 Im Euroladen habe ich zwei Käscher gekauft (1,- €/Stück) und das Netz entfernt. Damit können schon die Kleinsten tolle Ergebnisse erzielen.
Die Größeren kommen auf dumme Gedanken, wie auf diesem Bild zu sehen ist...

 Weil die Käscher nicht in den Eimer passen, schütten wir immer etwas vom Seifenblasenwasser in den Deckel einer Regentonne
 Wir haben nun schon mehrmals mit jeweils einigen Kindern viele, viele Seifenblasen gemacht und unser erster Eimer ist immer noch nicht leer. Das Zeug ist also ziemlich ergiebig. 

 Auch Nachbarskinder machen mit...


 Manchmal gibt es tolle Spiegelungen in den Blasen
 Am meisten Spaß haben die Kinder dabei, den Blasen hinterher zu rennen und sie kaputt zu piksen
 Ein Haus in einer Seifenblase ?

Etwas Genähtes kommt dann auch die Tage wieder...

Liebe Grüße,

Tabea

Ich wurde nach den Mengenangaben gefragt. Leider kann ich keine ganz genauen Angaben machen, da ich die Zutaten "frei Schnauze" gemischt habe.
Es war ein 5 Liter Wassereimer, 1 Flasche Fairy Ultra und der Rest einer Zweiten (etwa 1/4 Flasche)  und etwa 5 EL Tapetenkleister.
Wichtig ist, das Ganze einen Tag stehen zu lassen und vor dem Spielen immer nochmal kurz durchschlagen.

Montag, 6. Mai 2013

Die junge Dame von Welt...

...trägt dieses Frühjahr so allerhand, aber keine Windeln!
Deswegen mussten dringend Unterhosen her. Diese hier sind nach dem Dumbo-Hipsters Schnittmuster aus der Ottobre 6/2010 genäht:
 Ein Schleifchen mit Knopf hilft zu erkennen, wo vorne ist
 Diese kleinen Höschen sind eine gute Möglichkeit, Stoffreste zu verwerten.
Hier markiert ein Häkelblümchen die Vorderseite
 Beide Hosen sind in Größe 92 genäht, die rechte kommt mir aber ein gutes Stück größer vor























Liebe Grüße,

Tabea

Samstag, 4. Mai 2013

Spielanzug-Kleid am Kind

Das Kleidchen aus dem vorletzten Post habe ich heute nochmal am Kind fotografiert. Es passt gut und die gewellten Stellen an der Seitennaht bei den Taschen fallen angezogen gar nicht auf.



Liebe Grüße,

Tabea

Freitag, 3. Mai 2013

Mama Frida

Kinder-Fridas habe ich ja schon einige genäht.
 Nun habe ich auch mal den "Mama Frida" Schnitt ausprobiert.



























Genäht aus einem Mischgewebe von Alfatex und Cordresten aus einer alten Hose

 Anstatt eines reinen Bündchen-Bundes habe ich vorne noch ein Stück vom Hosenstoff eingesetzt
 Das Bündchen hat zwei Tunnel, in die jeweils ein Gummiband eingezogen ist. Im oberen ist zusätzlich noch ein Bindeband.
 Hinten habe ich das Schnittmuster unterteilt und einen kleinen Sattel genäht. Da ich Hosen ohne Taschen hinten nicht mag, habe ich die Cordtaschen der zerschnittenen Hose abgetrennt und aufgenäht.
Ich habe kein Probemodell genäht, um die Größe zu testen. Dazu bin ich zu faul. Zum Glück passt die Hose aber gut.

Bilder mit Selbstauslöser...


Von der Weite an den Unterschenkeln habe ich jeweils ein paar Zentimeter weg genommen.

 So ganz zufrieden bin ich mit dem unteren Bereich der Hose aber noch nicht, da werde ich bei der nächsten nochmal was ändern.

 Liebe Grüße,

Tabea