Sonntag, 16. Februar 2014

Oilily-Receycling und Anleitung zum Verkleinern eines Pullovers

Aus einem alten Second-hand Oilily-Pullover in Größe M habe ich einen neuen, kleinen Kinderpulli in Größe 104 gemacht.
 Seltsamerweise ist kaum Stoff übrig geblieben, nur ein paar kleine Reste. 
 Den Halsausschnitt habe ich vom originalen Pullover übernommen. Da er für Größe 104 viel zu groß war, habe ich einen Rest vom Bündchenstoff dahinter genäht. So müsste es gehen.

 Die Ärmel habe ich so angenäht, dass die vorherige Innenseite jetzt außen ist. Beim Vorder- und Rückenteil ging das nicht, sonst hätte ich den Halsausschnitt nicht übernehmen können.

 So sah der Pullover in Größe M vorher aus. Hier eine kleine Anleitung, wie ich ihn verkleinert habe:



























Ich habe die Ärmel abgeschnitten, an der Naht aufgeschnitten und die Ärmel vom farbenmix Schnittmuster JULE daraufgelegt und ausgeschnitten. Dann habe ich Vorder- und Rückenteil des Pullis ebenfalls an den Seitennähten aufgeschnitten:
 Pullover rechts auf rechts klappen...
 ...und auf die linke Seite die Schnittmuster von Vorder- und Rückseite auflegen. Ich habe das JULE Schnittmuster begradigt, weil der Stoff nicht gereicht hätte und auch weil ich einen geraden Pullover haben wollte.














Danach können die Schnittteile ganz normal aneinander genäht werden. Wenn man den Halsausschnitt nicht übernehmen will, sollte man die Schnittmuster etwas tiefer auflegen und später ein Bündchen an den Ausschnitt nähen.
Wenn man ihn übernimmt und er zu weit ist, kann man etwas Stoff dahinter nähen, so wie ich es gemacht habe.
Die Bündchen habe ich ebenfalls vom alten Pullover übernommen, ich habe sie aber noch doppelt gelegt, es war ja genug Stoff da.































Liebe Grüße,

Tabea

Kommentare:

  1. Das ist ein tolles Recycling, die Idee, den Halsausschnitt zu hinterlegen, finde ich auch Klasse.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller "neuer" Pulli. Wäre wirklich viel zu schade gewesen, ihn wegzuwerfen. So freut sich nochmal jemand. Ich versuche auch immer aus der "alten" Sachen nochmal etwas zu machen.
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Diese Pullover recycle ich auch immer wieder gern. Hab noch welche von meiner Tochter auf Lager...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Der alte neue Pulli sieht total schick aus! Super umgesetzt!

    LG Krissy

    AntwortenLöschen