Samstag, 18. Oktober 2014

Wie blöd kann man sein?

Diese Frage hab ich mir heute beim Nähen nicht nur einmal gestellt. Zum ersten Mal, als ich die Teile der Außenhose zusammennähen wollte...
Seht ihr den Fehler?
Ich hab zwei linke Rückenteile zugeschnitten. Und vom roten Cord hatte ich nur noch so wenig, dass ich das eine Rückenteil schon quer zum Fadenverlauf zuschneiden musste, sonst hätte es nicht mehr gereicht.
Mit Ach und Krach und viel Probieren habe ich dann doch noch ein Rückenteil aus dem Reststück schneiden können. Dummerweise habe ich nicht gemerkt, dass ich ein DRITTES linkes Rückenteil zugeschnitten habe!
Jetzt waren wirklich nur noch kleine Fitzelchen vom Cordstoff da. Aus einem der linken  Hosenteile und angenähten Reststücken puzzlete ich dann ein rechtes Rückenteil zusammen.

Dann ging es erst mal ohne Pannen weiter, aber leider nur bis zum Wenden der zusammengenähten Außen- und Innenhose. Dabei riss nämlich die Außenhose am Rücken ein!

Nachdem ich die Stelle geflickt hatte, brachte ich die Kam-Snaps an den Trägern falsch rum an. Davon habe ich aber kein Foto, denn irgendwie fand ich es dann auch nicht mehr lustig.

Und die erste Panne hab ich noch gar nicht erwähnt: Ich hab nämlich bei der Elefanten-Applikation vergessen, das Bändchen für den Schwanz vor dem Annähen unter den Stoff zu stecken.
Deshalb musste ich es nachträglich annähen und die Nahtstelle unter einem Knopf verstecken.

Mittlerweile hab auf der fertigen Hose auch noch einen schwarzen Edding-Fleck entdeckt. Keine Ahnung, wie der da hinkommt.

Das kleine Mädchen, für das die Hose gedacht war, wird also ein anderes Geschenk bekommen...
Trotzdem ist die Hose tragbar und wenn ich es morgen schaffe, Bilder zu machen, zeige ich sie euch auch noch.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,

Tabea

Kommentare:

  1. Liebe Tabea,
    ich habe viel gelacht. Nicht weil es lustig ist, sondern weil ich mich so verbunden fühlte. Schön, dass Du die Energie hattest, das mit uns zu teilen. Aus Erfahrung weiss ich, dass man dann am liebsten nur alles hinwerfen mag. Kopf hoch, Du bist nicht alleine.
    PS: besonders ärgerlich sind auch Jersey Druckknöpfe falsch dran zu machen. Die Kam Snaps kann man gut mit eine Zange zerstören (die liegen dann überall in der Wohnung rum). Die Jersey Druckknöpfe zerstören aber das ganze Gewebe...
    Fuppi

    AntwortenLöschen
  2. Autsch! Das kenne ich nur zu gut. An manchen Tagen sollte man einfach nicht an die Nähmaschine.

    lg

    Rosi

    AntwortenLöschen
  3. Hahahaha! Entschuldige meinen Lacher! Aber wir nÄherinnen kennen das doch alle. Wenn mal was schief geht - dann ordentlich! Hab auch grad so eine Hose... ist noch nciht fotografiert - kommt bald ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Ach liebe Tabea, es gibt einfach solche Nähtage... und wir alle kennen sie viel zu gut Um so mehr bewunder ich dich, dass du immer wieder eine Lösung gefunden hast, ich hätte es nach dem zweiten Fehlschnitt sicherlich schon in die Ecke geflackt. Schön ist die Hose aber trotzdem, gerade das Rot ist so schön!
    Liebe Grüße! Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Auch wenn du es nicht zum Lachen findest,konnte ich mir beim Lesen ein breites Grinsen nicht verkneifen.Ich hätte vermutlich nach der zweiten Panne entnervt aufgegeben.ich kenne aber auch solche Tage,wo einfach nichts klappen will.

    Liebe Grüße
    Milla

    AntwortenLöschen