Mittwoch, 18. Februar 2015

Strampelhose aus Sweat

Bisher habe ich die Strampelhose von Klimperklein meist aus festen Stoffen genäht, z.B. Jeans oder Cord. Hier mal eine Version aus Sweat, gefüttert mit Jersey.
Die Bündchen sind aus Socken, die unten schon etwas durchgelaufen, oben aber noch gut waren.

Diesmal in Größe 74 und komplett ohne was drauf.


Die rückwärtige Naht habe ich mit dem Coverstich meiner Nähmaschine abgesteppt. Ich hätte ja schon gerne noch ein Coverlock...

Weil die Hose ansonsten so schlicht ist, habe ich wenigstens ein paar bunte Knöpfe angebracht. In zwei verschiedenen Positionen, damit die Hose etwas mitwächst.
(Die Flecken auf dem Stoff sind Serviettenkleber. Kommt davon, wenn man mehrere Ideen zeitgleich auf einem Tisch ausführt!)
Liebe Grüße,

Tabea

Kommentare:

  1. Der Strampler ist perfekt - genau mein Geschmack! Die Socken-Idee werde ich mit merken, macht den Strampler noch toller!
    Liebe Grüße, Maarika

    AntwortenLöschen
  2. Uih, das ist farblich genau meins. Sehr schön :)
    Liebe Grüße aennie

    AntwortenLöschen
  3. Der Strampler ist ja super. Die Knöpfe gefallen mir auch sehr.
    Lieben Gruß
    Miriam

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tabea,
    eine tolle Variante! Die Sockenidee ist ja genial....!!! Da bin ich bisher noch nie drauf gekommen...
    Liebe Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  5. Die Hose sieht ja zuckersüß aus. Die Idee mit den Socken ist klasse und die Knöpfe sowieso.

    AntwortenLöschen
  6. sieht sehr schön aus, der Strampler.
    Das mit den Socken ist wirklich ne klasse Idee.
    Ich recycle auch sehr viele Klamotten, nähe auch Kindersachen daraus und fand es daher total schön und interessant auf deinem Blog zu stöbern :-)

    AntwortenLöschen