Mittwoch, 22. April 2015

Für Jona

Zum elften Geburtstag etwas zu nähen ist nicht ganz so einfach. Vor allem, wenn man das Kind nicht so gut kennt.
Ich habe für Jona eine Freya in 152 aus Jersey in Jeans-Optik genäht und hoffe mal, dass ich damit nicht total daneben liege.

Den Namen hab ich mit dem Computer geschrieben, vom Bildschirm abgepaust und dann auf Flockfolie übertragen. Diese dann ausgeschnitten und aufgebügelt.
























Der Innenstoff der Kapuze und der Taschen ist ein Viscose-Jersey.
Das Kordel ganz unspektakulär in hellgrau. Ich hätte ja auch gerne rot oder was anderes knalliges genommen, hatte aber Bedenken, dass das zu viel sein könnte.
























Tragefoto habe ich leider keines, der Pullunder wird am Wochenende erst verschenkt.

Liebe Grüße,

Tabea

Kommentare:

  1. Super schön. Gefällt bestimmt. Selbst mein 5 jähriger ist mittlerweile sehr wählerisch und zieht nicht mehr alles an was mamis nähma entspringt. Schnief!
    Schöne grüße nadja

    AntwortenLöschen
  2. Sieht schön schlicht und schick aus. Da kann doch eigentlich nichts schiefgehen...

    Gruß, Kristina

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube DAS leiben echt viel Kinder! Damit liegst du bestimmt nicht daneben!

    AntwortenLöschen