Dienstag, 5. Januar 2016

Die Enkel in Strick

Heute schmücke ich meinen Blog mal wieder mit fremden Federn, denn ich habe weder Enkel, noch die Geduld, ein Strickwerk fertig zu stellen.
Meine Mutter kann jedoch mit beidem dienen und hat für ihre Enkelmädchen zu Weihnachten Tunikas aus einem waschmaschinenfreundlichen Schurwoll-Gemisch (eigentlich Sockenwolle) gestrickt.

Nun können die Schwestern im Partnerlook gehen... 


Die Ranken und Blümchen sind aus Restwolle gehäkelt.
Kränkliches Kind mit Blitz fotografiert, mehr war nicht drin...



Die Latzhose für den dritten Enkel ist schon einige Wochen alt, sie ist aus der gleichen Wolle entstanden und wird mit Holzknöpfen auf den Schultern geschlossen.
Nicht einfach, drei Kleinkinder auf ein Foto zu bekommen...






Liebe Grüße,

Tabea

Kommentare:

  1. du bloggst auch so spät noch?!? ;-)
    total toll, wenn man sich bestricken lassen kann, oder? Ich lass auch immer meine Mama an diese Nadeln :-D
    und, kannst ihr weitersagen, sind toll geworden, die drei Exemplare (die Gestrickten), die anderen sowieso, aber da kann nicht nur sie was daür ;-)
    Liebe Grüße,
    Uli

    AntwortenLöschen
  2. Da hat deine Mama aber ordentlich die Nadeln klappern lassen. Die drei Modelle sind fabelhaft geworden und die Inhalte sind es sowieso :-) Unsere Kleine wurde von meiner Mama auch zu Weihnachten bestickt. Das sollte ich eigentlich auch mal zeigen:-)
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Wie süß!
    Vor allem das letzte Bild mit allen drei im Partner/Triolook.
    LG Kate

    AntwortenLöschen