Dienstag, 31. Mai 2016

Fast ein Teil für die Tonne...

...ist dieses T-Shirt für die kleine Elea geworden.
 Ich hab nämlich dummerweise die Applikation auf das Rückenteil gemacht.
Erst beim Fotografieren fiel mir das auf und dass ich das Shirt daher falsch herum zusammengenäht hatte.
Deshalb war der vordere Halsausschnitt viel zu hoch, wie auf diesem Bild zu sehen ist:

Nach einigem Überlegen (Kann ich das so verschenken? Soll ich es wegwerfen und was Neues nähen?) habe ich einen Rettungsversuch gestartet.
Ich hab die Schulternähte wieder aufgetrennt, den Ausschnitt auf der Vorderseite um einiges tiefer geschnitten, neu eingefasst und wieder zusammengenäht.
Jetzt ist der Ausschnitt vielleicht etwas tiefer als normal, aber es sieht auf jeden Fall stimmiger aus und so kann ich es mit gutem Gewissen verschenken.

Unter dem Knopf mit Schleife verbirgt sich das zweite Missgeschick bei diesem Shirt: Meine Nähmaschine hat den Stoff "gefressen" (eine Stecknadel war unbemerkt in den Unterspulen-Schacht geraten) und ein Loch produziert. 

Das Shirt ist nach einem älteren Ottobre-Schnittmuster in Größe 68 genäht.
 Liebe Grüße,

Tabea



Kommentare:

  1. Hättest du die Fehler nicht erwähnt, hätte ich hier nichts gesehen.
    Es sieht soo zuckersüß aus!

    LG Anke

    AntwortenLöschen
  2. Ein Glück nicht für die Tonne! Gut gerettet, quasi unsichtbar ;-)
    Schöne Appli,
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
  3. zuckersüß und zum Glück!!!gerettet....lg,marit

    AntwortenLöschen
  4. Sieht toll aus!
    Und gut, dass du den Fehler ausbügeln konntest... viel zu schade für die Tonne :)

    Lg, chrissi

    AntwortenLöschen