Donnerstag, 13. Juli 2017

Nähen mit Kindern - Brustbeutel/Portemonaie/Umhängetasche ;-)

Gesten haben wir etwas genäht, das ich als "Brustbeutel" oder "Portemonaie" gedacht hatte.
Die Mädels haben es aber zum "Umhängetäschchen" umfunktioniert ;-) 






























Es fing ganz locker an: Das Ausschneiden von Außenstoff, Futterstoff und der Bügeleinlage war schnell gemacht. (Oben liegt die Schablone. Die schneide ich immer inkl. NZ und meist aus stabiler Pappe zu, so fällt den Kindern das Aufmalen leichter.)




























Das Auswählen der Web- und Zierbänder und das Fixieren derselbigen mit Stylefix dauert dann schon etwas länger.

























Das Festnähen der fixierten Bänder wird mittlerweile schon sehr routiniert durchgezogen.

Und dann wurde es schwierig: Das Umnähen der Kanten mit Schrägband ist eine extrem kniffelige Angelegenheit. Dabei wurde meine Hilfe dauerhaft angefordert, so dass ich nicht zum Fotografieren kam.
(Ich hatte eigentlich eine einfachere Version ohne Schrägband geplant, da ich aber ein Beispiel-Portemonaie mit Schrägband da hatte, welches den Kindern gut gefiel, wollten sie es unbedingt auch so haben...) 

Als alle fertig waren, haben wir die fertigen Werke dann aber natürlich noch geknipst.


Die Namen sind auf SnapPap gestempelt.













































































Liebe Grüße,

Tabea

1 Kommentar:

  1. Liebe Tabea! Die Taschen sind TOLL geworden! Da waren die kids sicher zurecht stolz!!! An Schrägband verzweifelt ja so der ein oder andere erfahrenere Näher auch *zwinker* Klasse Ergebnisse! Liebe Grüße! Nicole

    AntwortenLöschen